Bundesregierung: E10-Kraftstoff erhöht Verbrauch

Auto

Die Bundesregierung räumt ein, dass der Energiegehalt von E10 unter dem des Super-Benzins liegt. Damit steigt der Verbrauch.

Auf Anfrage des Bundestages hat die Bundesregierung den Energiegehalt des E10-Sprits offiziell bekannt gegeben, berichtet Focus. Die Energiemenge in dem mit schädlichem Ethanol gestreckten Mager-Kraftstoff sei um 1,5 Prozent niedriger als beim konventionellen Super-Benzin. Der Mehrverbrauch würde entsprechend in gleicher Höhe liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.