Euro-Gipfel: Ergebnisse im Überblick

Die Ergebnisse des EU-Billionen-Gipfels als Schnellübersicht: Schuldenschnitt für Griechenland Politik und Banken haben sich auf einen “freiwilligen” Schuldenerlass von 50 Prozent geeinigt, teilt die Europäische Kommission mit. Athen soll bis zum Jahr 2020 seine Verschuldung von derzeit 160 auf 120 Prozent des Bruttoinlandspodukts (BIP) senken. Der Euro-Rettungsschirm EFSF beteiligt sich mit 30 Milliarden Euro. Neues […]

Continue Reading

EFSF-Hebel: Der EU-Trick mit guten und fast schlechten Ratings

EFSF-Hebel: Pro Schuldenstaat eine Zweckgesellschaft. Aus Schrott-Anleihen werden Papiere mit bestem und fast schlechtem Rating. Wie schon das Schaubild der ersten EFSF-Hebel-Version erinnert auch dieses an die Giftpapiere aus den Alchemisten-Küchen der Investmentbanken. Für jeden EU-Mitgliedstaat wird eine Investment-Zweckgesellschaft – ein Special Purpose Investment Vehicle (SPIV) – gegründet. Die kauft nur Anleihen dieses Staates vom […]

Continue Reading

Grafik EFSF-Hebel: So will die EU künftig zocken

EFSF-Hebel: Staatsanleihe, EFSF-Anleihe, Darlehen und Zweckgesellschaft – diese Infografik zeigt, wie kompliziert der Euro-Hebel wird. Das Schaubild erinnert an die Giftpapiere aus den Alchemisten-Küchen der Investmentbanken. Laut einer “inoffiziellen deutschen Arbeitsübersetzung” zu Mechanismen des EFSF-Hebels, die Wirtschaftsthemen.net vorliegt, soll bei Variante 1 ein EU-Mitgliedstaat eigene Staatsanleihen an Investoren verkaufen, um sich Geld für seinen Staatshaushalt […]

Continue Reading

Deutsche Bank: Schuldenkrise verhagelt drittes Quartal 2011

Deutsche Bank: Gewinneinbruch im dritten Quartal 2011 durch Schuldenkrise. Griechen-Anleihen auf 46 Prozent abgeschrieben. Kernkapitalquote nur 10,1 Prozent. Euro-Krise, schwache Märkte, Gewinneinbruch im Investmentbanking und steigende Risiko-Vorsorge im Kreditgeschäft, trotz positivem Ergebnis in Höhe von 777 Millionen Euro nach Steuern verlief das dritte Quartal 2011 für die Deutsche Bank nicht gut. So betrug das Ergebnis […]

Continue Reading

Warum Rating-Agenturen für die Wirtschaft wichtig sind

Rating-Agenturen liefern für Investoren, Geschäftspartner und Kunden wichtige Schulnoten von Ländern, Unternehmen und Privatpersonen. Jeder kennt es aus seiner Schulzeit. Gute Noten hat man sich selbst verdient, aber an den schlechten ist der Lehrer schuld. Genauso verhält es sich mit den Rating-Agenturen und ihren Schulnoten für Wirtschaft und Politik. Verständlich ist daher, wenn heute der […]

Continue Reading

EFSF: Wie funktioniert der Zwei-Billionen-Euro-Hebel?

EFSF-Hebel: Die EU-Finanzminister wollen mit dem Euro-Rettungsschirm Investoren für zwei Billionen Euro anlocken. Wie funktioniert der Euro-Hebel und welche dramatischen Risiken birgt er für Anleger und Steuerzahler? Noch während die Parlamente der 17 Länder in der Euro-Zone über die umstrittene Erweiterung der Europäischen Finanzstabilisierungsfazilität (EFSF) auf 440 Milliarden Euro abstimmten, war bereits klar, dass der […]

Continue Reading

EFSF-Hebel soll Rettungsschirm auf zwei Billionen Euro erweitern

Mit einem Hebel soll der Euro-Rettungschirm EFSF auf zwei Billionen Euro ausgeweitet werden. Wer die gewaltige Summe den Investoren je zurückzahlen soll, bleibt unklar. Kaum haben alle Parlamente der 17 Länder der Euro-Zone der jüngsten Erweiterung der Europäischen Finanzstabilisierungsfazilität (EFSF) zugestimmt, ist sie schon wieder zu klein. Das effektive Volumen von 440 Milliarden Euro reicht […]

Continue Reading