ETFs: Investmentfonds gegen Abgeltungsteuer

Börse Geldanlage Steuern
Exchange-Traded-Fund (ETF) ist ein passiv verwalteter börsennotierter Investmentfonds, der einen zugrundeliegenden Index abbildet (Indexfonds, Indextracking, Indexing).

Vorteile

  • geringe Kosten
  • Für fast alle Anlageklassen (Aktien, Rohstoffe, Geldmarkt, Anleihen) verfügbar.
  • börsennotiert und jederzeit veräußerbar
  • sparplanfähig
  • geeignet zur Altersvorsorge
  • Begrenzung der Abgeltungsteuer durch sehr langen Anlage-Horizont
  • begrenztes Risiko durch Diversifikation innerhalb des Fonds

Nachteile

  • kein Performance-Wunder
  • ETFs entwickeln sich nur wie der abgebildete Index.

ETFs werden bei allen Banken, Sparkassen und Discount-Brokern angeboten.

(Pressebox)

Keine Anlage- oder Steuerberatung!

2 thoughts on “ETFs: Investmentfonds gegen Abgeltungsteuer

  1. Dem kann ich nur zustimmen. Doch will ich auch ein wenig die Nachteile entkräftigen, so haben es in den vergangenen Jahren nur wenige Aktienfonds mit aktivem Management geschafft, Ergebnisse oberhalb des Index zu erzielen. Deshalb ist es wahrscheinlicher, mit einem Index-Investmentfonds (ETF) mehr Rendite zu erzielen, als mit anderen Fonds.

  2. Das kann man bis hierher schon unterschreiben, doch lassen sich die Nachteile noch etwas entkräftigen. So ist in den vergangenen Jahren deutlich geworden, das viele Aktienfonds mit einem aktiven Management nicht über die Ergebnisse der Indexfonds kommen konnten, also ist ein Indexfonds im Vergleich zu anderen Fonds doch nicht so schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.