Statistik: Wo versteckt Ihr Nachbar sein Geld?

Geldanlage
Die Deutschen werfen ihr Geld aus dem Fenster. Der Bundesverband Deutscher Banken beobachtete, dass 34 Prozent des Geldvermögens in Spar-, Sicht-, Termineinlagen und Bargeld schlummern. Der schlaue Betriebswirtschaftler würde sich über solch hohe Liquidität freuen. Zusätzliche 25 Prozent der Ersparnisse liegen unantastbar, renditeschwach und still reserviert bei den Versicherungen. Lediglich 30 Prozent ihres Vermögens legen die Deutschen in Investmentfonds, Verzinslichen Wertpapieren oder Aktien an. 10 Prozent des Geldes wandert in sonstige nicht näher bezeichnete Geldanlagen.

Damit platzieren Sachwertanlagen immer noch weit hinter inflationsgefährdeten Geldwertanlagen.Technorati-Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.