38 US-Banken sind Pleite

Märkte
38 Banken wurden seit dem 01. Oktober 2000 in den USA durch die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC / Einlagensicherungsfonds) geschlossen. Die stärksten Pleite-Wellen verteilen sich gemäss FDIC-Banken-Liste auf die Jahre 2002 und 2008 mit bislang jeweils 11 in den Konkurs geschickten Geldhäusern. Im jüngsten Fall schlossen die Behörden am Freitag die Silver State Bank, Nevada.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.