Abschied: Hedge-Fonds-Manager Andrew Lahde steigt aus

Märkte
nachdem er bis zu seinem 37. Lebensjahr Millionen einsackte. Nun nimmt er sich die ganze Branche, die Kunden und die US-Regierung zur Brust und witzelt über die

„Low-Hanging Fruits – sprich: die Idioten, deren Eltern für Yale und den Harvard-MBA blechen“

Financial Times Deutschland (FTD) hat seinen Abschiedsbrief – Nee nee, kein Selbstmord! – dokumentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.