Trend Euro-Dollar-Kurs

Märkte

Markus Koch lässt durchblicken, dass – im Gegensatz zum Glauben der Masse an Investoren – der Euro schwächeln wird. Gründe dafür:

  • Trotz Schwarzmalerei bei den Defiziten läuft die amerikanische Konjunktur besser als die europäische.
  • Sinkende Benzinpreise stärken die Kaufkraft der amerikanischen Konsumenten.
  • Die Korrektur des Immobilienmarktes in den USA wurde durch den Anstieg der Aktien gedämpft.
  • Die amerikanischen Zinsen sind höher als die in Europa und eine signifikante Senkung ist nicht in Sicht.

Alles Motivation genug, in den amerikanischen Markt zu investieren. Und was passiert, wenn das Kapital in die USA fliesst? Natürlich, die Nachfrage nach dem Greenback steigt und damit auch sein Wert.

Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.