Bund der Steuerzahler: Schwarzbuch 2008 – Öffentliche Verschwendung in Milliardenhöhe

Steuern
Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hat in seinem „Schwarzbuch 2008“ 119 Fälle öffentlicher Verschwendung von Steuergeldern dokumentiert. Der Schaden für den Steuerzahler bewegt sich in Milliardenhöhe. Jedoch verzeichnete der BdSt auch Erfolge bei der Verhinderung unwirtschaftlicher Verwendung von Steuergeldern, was ebenfalls im Schwarzbuch festgehalten ist. Berücksichtigt wurden Beteiligungen an Finanzierungen durch Kommunen, Länder, Bund und EU.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.