Im Urlaub Steuern sparen?

Steuern
Eine 14-tägige Dienstreise in die Südsee als gewerblicher Arbeitnehmer inklusive Familie wird Ihnen das Finanzamt nicht abkaufen. Sind Ihnen jedoch durch Devisenumtausch Wechselkursverluste entstanden, erkennt der Fiskus diese unter Umständen als Spekulationsverluste an. FTD erläutert, wie Sie Ihre durch Währungsschwankungen und Aufgelder bei Umtausch von Bargeld oder Reiseschecks entstandenen Spekulationsverluste steuersparend in Ihrer Steuererklärung unterbringen und was Sie dabei beachten sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.