Bundesbank bestätigter Scheck bleibt sicherstes Zahlungsmittel

Verbraucher
Sind grössere private Einkäufe zu bezahlen und die Vertragspartner kennen sich (noch) nicht, bietet sich immer noch die Bezahlung mittels eines durch die Bundesbank bestätigten Schecks an, wie das Verbraucherportal biallo.de heraus fand. Die Deckung eines solchen Schecks ist in voller Höhe garantiert und er kann bei Verlust sofort gesperrt werden, so dass Verkäufer und Käufer eine ausreichende Sicherheit haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.