Stiftung Warentest: iPhone – Teurer Kundenfang

Verbraucher
Wer das Apple iPhone nutzen will, ist zwingend an Apples iTunes und an T-Mobile gebunden, stellt Stiftung Warentest fest. Zudem kostet das Handy satte 1.600 Euro im billigsten T-Mobile-Tarif. Das sind 800 Euro mehr als das iPhoneauf dem freien Markt ohne Branding kostet. Dafür wurde es speziell auf den Liebhaber der Unterhaltung ausgerichtet. Kein UMTS, kein GPS, kein push email ist es für den Geschäftskunden eher untauglich, ein besserer iPod halt. Stiftung Warentest fand noch weiteres heraus.

Btw., wann werden die GSM-Netze abgeschaltet?

Technorati Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.