Obst klauen ganz legal

Panorama

Äpfel, Birnen, Kirschen oder Heidelbeeren, was an an öffentlichen Strassen und Plätzen wächst, darf ganz legal geklaut werden. Warum auch nicht? Die reifen Früchte fallen sonst nutzlos auf die Erde und verrotten. Mundraub.org erfasst bundesweit Standorte mit frei ausbeutbaren Kirschbäumen, Brombeersträuchern und vieles mehr. Bei der Datensammlung kann jeder mithelfen. Wer auf seinen Streifzügen durch Stadt und Land öffentlich Essbares entdeckt, kann auf der Karte eine Flagge setzen, damit andere auch etwas davon haben.

Aber Vorsicht! Was an stark befahrenen Strassen gedeiht, kann durch Abgase und Feinstaub erheblich belastet sein. Giftstoffe, die durch Pflanzen aufgenommen und in deren Früchte abgelagert wurden, dürften selbst mit warmem Wasser und Schälmesser nicht entfernt werden können.

Foto: Screenshot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.