SB-Service und SB-Berechtigte

Panorama
SB bedeutet Selbstbedienung. Wenn Sie ein Konto eröffnen, können Sie erst mal nur am Bankschalter darüber verfügen. Um Kosten zu senken und die Flexibilität ausserhalb der Öffnungszeiten für den Kunden zu erhöhen, führten die Banken / Sparkassen im Rahmen des Electronic Bankings die Möglichkeit ein, dass der Kontoinhaber an Bankautomaten selbständig Geld-Transaktionen durchführen kann. Später kamen dann weitere Service-Leistungen hinzu, wie Ausdruck des Kontoauszuges, Einrichtung eines Dauerauftrages, Durchführung einer Überweisung oder Abruf des Kontostandes.

Dafür erhielt der Kunde eine Service-Karte, später funktionierte das auch mit der EC-Karte (Debitcard). Um diese Möglichkeiten zu nutzen, musste der Kontoinhaber freigeschaltet werden, eine Berechtigung erhalten. Haben Bevollmächtigte ebenfalls auf ein Konto Zugriff, dann können auch sie nach Freischaltung im Rahmen ihrer Kontoberechtigung den SB-Service nutzen. Kontoinhaber und Kontobevollmächtigte wären dann die sogenannten SB-Berechtigte.

Technorati Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.