Bundeskanzlerin Dr. rer. nat. Angela Dorothea Merkel – wissenschaftlicher Werdegang

Deutschland

Angela Merkel ist nicht nur Politikerin (CDU) und Bundeskanzlerin. Auch ihr wissenschaftlicher Werdegang kann sich sehen lassen:

1973:
Abitur in Templin mit Note „1“!

1973 – 1978:
Studium der Physik an der Universität Leipzig (KMU) mit Abschluss als Diplom-Physikerin

1978 – 1990:
wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Physikalische Chemie der Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin (Forschungsfeld: Quantenchemie)

1986:
Promotion zum Dr. rer. nat.; Titel der Dissertation: „Untersuchung des Mechanismus von Zerfallsreaktionen mit einfachem Bindungsbruch und Berechnung ihrer Geschwindigkeitskonstanten auf der Grundlage quantenchemischer und statistischer Methoden“.

Des Weiteren veröffentlichte Angela Merkel verschiedene naturwissenschaftliche Schriften in deutschen und internationalen Zeitschriften und Journalen.

Alle Achtung, eins rauf mit Mappe!

gefunden bei wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.