Die Bundesbank ein Senioren-Freizeitclub?

Deutschland

Ich hatte mich schon oft gefragt, was die Bundesbank in Zeiten von EU und EZB den ganzen Tag so macht.

Seit heute weiss ich’s. Von Montagmorgen bis Dienstagmittag gibt sie die Zentralbank. Danach soll sie für den Rest der Woche zum Senioren-Freizeitclub mutieren, in dem so schräge Bücher entstehen, wie Thilo Sarrazins “Deutschland schafft sich ab”. So jedenfalls erzählte es Sarrazin gemäss einem Medienbericht gestern den FDP-Gefolgsleuten in Berlin Marzan-Hellersdorf.

Na, wenigstens hängen sie nicht auf der Strasse rum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.