Video: Sarrazin in Berlin-Kreuzberg vom Hof gejagt

Deutschland

Kein Interview, kein Döner und kein Obst für Rechtspopulisten! Wer uns Deutsche und unsere Gäste öffentlich beleidigt, muss mit verdientem Volkszorn rechnen.

Pullover für Hartz-IV-Empfänger, Nörgelei an kleinen “Kopftuchmädchen” und vermeintlich geringerer IQ der Deutschen im Vergleich osteuropäischen Juden, Thilo Sarrazin (SPD) hat sich mit seinen rechtsradikalen Schriften im Volke unbeliebt gemacht. Bei seinem Besuch in Berlin-Kreuzberg wurde das Bad in der Menge für den Ex-Bundesbanker zur Kneipp-Kur.

“Wir wollten ein ernsthaftes, tiefergehendes Gespräch zwischen Sarrazin und den Menschen, über die er in seinen Statistiken schreibt”,

behauptete ZDF-Reporterin Güner Balci später. Glaubte die Redaktion des renommierten Kulturmagazins “Aspecte” wirklich, dass zwischen Sarrazin und den Geschmähten eine seriöse Diskussion entstünde?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.