Bankenlobby als Samariter der Steuerzahler?

Wenn die Finanzlobbyisten der AFME heutezutage fordern, dass Pleite-Banken künftig durch ihre Gläubiger und nicht durch Steuerzahler gerettet werden sollten, warum hatte Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann im Oktober 2008 die Kosten der HRE-Rettung uns Steuerzahlern aufgezwungen? Die Finanzlobby AFME erklärt uns, durch Bail-in und Contingent capital könnten nicht nur Banken vor der Insolvenz gerettet, sondern auch […]

Continue Reading

Bankenrettung durch Gläubigerbeteiligung verhindert Kernschmelze nicht

Die Finanzlobbyisten der AFME wollen künftig die Banken durch Umwandlung der Gläubiger in Aktionäre retten und so die Steuerzahler entlasten. Das funktioniert nicht, weil Unternehmen nicht aus Mangel an Eigenkapital sondern aus Dummheit des Managements Pleite gehen. Ginge es nach der AFME soll künftig die Rettung von Pleite-Banken durch Umwandlung ihrer Schulden in Eigenkapital (Bail-in […]

Continue Reading

Finanzlobby fordert Bankenrettung durch Gläubiger

Die Association for Financial Markets in Europe (AFME) fordert die Rettung von Banken durch Gläubiger statt durch Staaten und Steuerzahler. In einem Diskussionspapier fordert die AFME, dass Pleite-Banken künftig nicht mehr durch den Steuerzahler sondern durch die Gläubiger gerettet werden. Dafür sehen die Lobbyisten zwei Ansätze: Bail-in Sobald ein Geldinstitut bestimmte Kriterien der Bankenaufsicht nicht […]

Continue Reading