EHEC-Infektion: EU-Behörden warnen vor Sprossen

Nach Blitz-Studie: EU-Behörden warnen dringend vor dem Verzehr roher Sprossen. Bislang starben mindestens 47 Menschen an der Darmseuche. Neue Spur führt nach Ägypten. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und das Europäische Zentrum für Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) raten dringend vom Verzehr roher Sprossen oder Keimlinge ab. Die Experten warnen auch davor, Sprossen […]

Continue Reading

EHEC-Infektion: 100 Patienten suchen Spender-Niere

EHEC aktuell: Tausende erkrankten seit Anfang Mai an der gefährlichen Darmseuche. 35 Menschen starben. Etwa 100 Patienten sind derzeit auf Dauerdialyse angewiesen. Spender-Nieren werden knapp. SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach warnt vor weiteren EHEC-Wellen. Die Zahl der EHEC-Neuerkrankungen geht nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) langsam zurück. Salat, Gurken und Tomaten dürfen nun auch wieder roh verzehrt werden. […]

Continue Reading

EHEC-Infektion: Zahl der Toten jetzt 29

Die Anzahl der Todesopfer durch die EHEC-Seuche steigt auf 29. Ärzte geben noch keine Entwarnung. Verdächtiger Gartenbaubetrieb darf weiter Gemüse verkaufen. Bei der Darmseuche gibt es noch keine Entwarnung. Auch wenn die Anzahl der Neuerkrankungen in den am stärksten betroffenen Bundesländern Niedersachsen und Hamburg zurückgeht, bleibt die Situation weiter ernst. Offiziell starben bislang 29 Menschen […]

Continue Reading

EHEC-Infektion: Autoantikörper verursachen schweren Krankheitsverlauf

Wissenschaftler haben eine weitere Ursache für schwere EHEC-Verläufe gefunden. Autoantikörper fördern die Blutgerinnung und verursachen Bewustseinsstörungen und Epilepsien. Blutwäsche soll jetzt den Patienten helfen. Bekannt ist, dass EHEC-Bakterien das gefährliche Gift Shigatoxin ausscheiden, welches zum hämolytisch-urämischen Syndrom (HUS) führen kann. Die Ursache für Bewustseinsstörungen und Epilepsien bei einer EHEC-Erkrankung war aber bislang noch unklar. Jetzt […]

Continue Reading

EHEC-Infektion: Krankenhäusern droht Finanznot

In deutschen Kliniken wächst die Angst vor finanzieller Überforderung. Die Zahl der Opfer steigt, aber es gibt noch immer keine heiße Spur. In Krankenhäusern steigt die Sorge, dass sie der finanziellen Belastung durch die EHEC-Epidemie nicht mehr gewachsen sein könnten. “Ich appelliere an die Politik angesichts der EHEC-Epidemie, die geplanten finanziellen Kürzungen für die Krankenhäuser […]

Continue Reading

EHEC-Infektion: Zahl der Toten steigt auf über 20

Die EHEC-Epidemie forderte in Deutschland bislang mehr als 20 Menschenleben. Über 2.000 Menschen infizierten sich mit den gefährlichen Darmbakterien. 630 Patienten erkrankten am HU-Syndrom. Wie das Robert Koch-Institut (RKI) mitteilte, wurden seit Anfang Mai 630 Patienten mit hämolytisch-urämischen Sondrom (HUS) gemeldet (Stand: 05. Juni 2011). Daran starben bislang 15 Menschen. Zudem wurden der Behörde sechs […]

Continue Reading

EHEC-Infektion: Weniger HUS-Neuerkrankungen in Hamburg

Die Situation in Hamburger Krankenhäusern scheint sich zu entspannen, weil weniger Menschen am hämolytisch-urämischen Syndrom (HUS) erkranken und Patienten entlassen werden können. Erstmals seit Ausbruch der EHEC-Epidemie können die Hamburger Ärzte ein wenig durchatmen. Die Zahl der Neuerkrankungen geht nach Angaben der Hamburger Gesundheitsbehörde zurück. Auch haben immer mehr Patienten die Infektion überstanden und konnten […]

Continue Reading