EU verlängert Anti-Russland-Sanktionen – US-Firmen profitieren

Der Rat der Europäischen Union verlängert anti-russische Sanktionen um weitere sechs Monate, während die USA mit Russland Handel treiben. Die Vereinigung aus Regierungsvertretern der EU-Länder hat ihre anti-russischen Wirtschaftssanktionen um weitere sechs Monate verlängert, berichtet RT. Eine Verschärfung soll es dabei aber nicht gegeben haben. Wie viele Unternehmen in Deutschland in die Insolvenz getrieben werden, […]

Continue Reading

Pew-Studie: Europäer wollen nicht für NATO gegen Russland kämpfen

Da landeten am 06. Juni 1944 rund 350 000 US-Amerikaner in der Normandie um Europa vom deutschen Joch zu befreien und nun das! Keine Waffen für die Ukraine, keine militärische Unterstützung für NATO-Länder im Kriegsfall und schon gar nicht, wenn sie von Russland angegriffen würden. 70 Jahre proamerikanisches Medientrommelfeuer in Europa waren völlig umsonst, sind […]

Continue Reading

Staatspleite? Ukraine verabschiedet Pleite-Gesetz

Ist das der rechtliche Vorbote der Staatspleite der Ukraine? Was im allgemeinen G7-Rummel unterging: Das ukrainische Parlament hatte bereits Ende Mai ein Gesetz verabschiedet, das es der frisch aus Chicago eingeflogenen amerikanisch-ukrainischen Finanzministerin Natalie Ann Jaresko erlaubt, ausländische Gläubiger nicht mehr zu bezahlen. Dieses Schulden-Moratorium wurde von der obersten Rada mit überwältigender Mehrheit angenommen. Damit […]

Continue Reading

TTIP: Ex-Greenpeace-Chef warnt vor Gefahr für Demokratie

This entry is part 13 of 13 in the series TTIP - Freihandelsabkommen zwischen USA und Europäischer Union

Das Freihandelsabkommen zwischen USA und EU gefährdet unsere Demokratie, mahnt Ex-Greenpeace-Chef und foodwatch-Gründer Thilo Bode. So gehe es bei TTIP nur am Rande um Chlorhühnchen oder Nürnberger Rostbratwürste aus Kentucky. Vielmehr sollen durch TTIP Konzerninteressen in einem völkerrechtlich verbindlichen Vertrag fixiert und damit viel besser abgesichert werden als in französischen. deutschen oder dänischen Gesetzen. Dabei […]

Continue Reading

EPA: Wurde Kenia durch die EU erpresst?

Was hat die Zustimmung durch Kenia zum Freihandelsabkommen EPA mit EU-Zöllen zu tun? 10 Jahre lang wurde zwischen der Ostafrikanischen Gemeinschaft, das sind Kenia, Ruanda, Burundi, Tansania sowie Uganda, und Brüssel verhandelt. Doch das wirtschaftliche Schwergewicht Kenia wollte das umstrittene Freihandelsabkommen mit der Europäischen Union dann doch nicht unterschreiben. Aus Angst, subventioniertes Obst und Gemüse […]

Continue Reading

Ausführlich: Welche Folgen hat ein Bargeldverbot in Deutschland?

Ökonomen aus USA, EU und Deutschland trommeln für ein Verbot des Bargelds. Das sind die dramatischen Folgen für Wirtschaft und Bürger: Klar scheint inzwischen, das totale Bargeldverbot kommt. Nicht umsonst testet der Wirtschaftsweise Peter Bofinger derzeit hierzulande die Reaktionen bei Wirtschaft und Bürgern auf die Idee eines Verbotes von Bargeld. Die offizielle Begründung: Ohne Bargeld […]

Continue Reading

TTIP-Befürworter bleiben weiterhin ohne Argumente

This entry is part 12 of 13 in the series TTIP - Freihandelsabkommen zwischen USA und Europäischer Union

In der ARD-alpha-Sendung “TTIP: Die Freihandelslüge?” hat Foodwatch-Gründer und Autor, Thilo Bode, die Argumente der Befürworter des US-Freihandelsabkommens regelrecht zerlegt. Demnach würden sogar wohlwollende Studien das Argument von Wachstum und neuen Arbeitsplätzen in Europa nicht bestätigen. Auch die EU-Kommission soll im März die Verwendung von zu optimistischen Zahlen eingestanden haben, schreibt der Freitag. Die CDU […]

Continue Reading