Merkels Europa-Politik ist Lehrbeispiel für VWL-Studenten

Je länger eine Insolvenz verschleppt wird, umso teurer wird sie für alle Beteiligten, wie Merkel schulbuchmäßig am Beispiel Griechenland vorführt. Der Zug ist längst weg. Unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihn bereits Anfang 2010 auf die Reise geschickt, als sie die Pleite Griechenlands ignorierte und dem ersten Hilfspaket zustimmte. Den ersten 110 Milliarden Euro folgte […]

Continue Reading

Verbraucher: Neuer Rekord bei Privatinsolvenzen in 2010

Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen in Deutschland erreichte im Jahre 2010 einen neuen Rekord. Vor allem jüngere Bundesbürger seien betroffen. Die Anzahl der Privatinsolvenzen in Deutschland erreichte im Jahre 2010 einen neuen Rekord, teilt die Wirtschaftsauskunftei Bürgel mit. Demnach beantragten im vergangenen Jahr 139.110 private Schuldner in Deutschland die Insolvenz. Das sind 6,4 Prozent mehr Fälle […]

Continue Reading

Steigende Privatinsolvenzen durch Niedriglöhne

Immer mehr Deutsche rutschen in die private Pleite, weil ihr Einkommen trotz Vollzeitjob zum Leben nicht reicht. Hauptursache sei laut Experten zu niedrige Löhne. Die deutsche Wirtschaft brummt. Trotzdem liegt Deutschland beim Anstieg privater Insolvenzen (Verbraucherinsolvenz) über dem europäischen Durchschnitt, stellt die renommierte Auskunftei Creditreform fest. So explodierte im Jahr 2010 die Zahl privater Pleiten […]

Continue Reading

Insolvenzen – 2. Euroforum-Konferenz “Restrukturierung von Krediten”

Der aktuell starke Aufschwung geht an der deutschen Binnenwirtschaft vorbei. Die Insolvenzzahlen bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) vor allem im Dienstleistungsbereich und im Handel bleiben unverändert hoch. Die 2. Euroforum-Konferenz “Restrukturierung von Krediten” am 27. und 28. September dieses Jahres im Hotel Hessischer Hof, Frankfurt/Main wird sich aus diesem Grunde mit den Möglichkeiten der […]

Continue Reading

Kreditausfälle – Aufschwung geht am Binnenmarkt vorbei

werkstatt

Der Aufschwung der letzten Monate hat noch keine positive Wirkung auf Deutschlands Binnenkonjunktur. Die Insolvenzzahlen bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bleiben unverändert, teilt Euroforum mit. Eine Trendwende sei nicht in Sicht. Auch die Banken sind nach wie vor mit einer Kreditvergabe an KMU vorsichtig. Betroffen sollen vor allem inländische Dienstleister und der Handel sein. […]

Continue Reading

Was bedeutet das Fiskusprivileg?

Das Fiskusprivileg garantiert im Falle einer Involvenz dem Finanzamt den Erstrang unter den Gläubigern. Hat ein Unternehmen Steuerschulden, kann sich der Bund vor Kommunen, Arbeitnehmern, Auftraggebern (zum Beispiel Handwerkern), Banken und Inhabern an der Insolvenzmasse bedienen. Konsequenzen Bislang konnten Banken oftmals aufgrund ihrer starken Gläubigerposition die Finanzämter zur Mitarbeit oder zum Stillhalten bei Firmen-Sanierungen überzeugen. […]

Continue Reading

Quelle-Katalog: Sind jetzt alle verrückt geworden?

Frei nach FTD könnte sich das Quelle-Katalog-Drama so entwickelt haben: Seehofer (CSU): Quelle ist gerettet! Guttenberg (CSU): Nö, noch nicht ganz! EU: Doch doch! Schlott und Prinovis: Der Katalog kommt! Quelle: Das Weihnachtsgeschäft wird toll! Druckereien: Wir liefern unter Eigentumsvorbehalt! Schlott: Oh! Insolvenzverwalter: Uh! Arcandor: Oh mein Gott, unsere Aktie! Prinovis: Quelle ist guter Kunde! […]

Continue Reading