Quelle faktisch pleite – Cash-Pooling seriös?

Medienberichten zu Folge arbeitet das insolvente Versandhaus Quelle seit nunmehr drei Wochen ohne Liquidität. Der Geschäftsbetrieb soll demnach ausschliesslich nur noch durch Lieferantenkredite aufrecht gehalten werden. Quelle hatte kurz vor dem Insolvenzantrag sämtliches Geld an den Mutterkonzern Arcandor überwiesen. Gemäss Arcandor soll dieses Verfahren im „Cash-Pooling“ üblich sein. In meinen Augen handelt es sich hier […]

Continue Reading

Quelle: 50 Millionen für ein Bilderbuch!

Wir leben im 21. Jahrhundert, in einer Welt mit Online Shops, Online Versand und Kundenbewertungen in Echtzeit. Kein klar denkender Mensch kommt im Jahre 2009 noch auf die Idee, sich Sonntag Nachmittag bei Kaffee und Kuchen hinzusetzen und im Quelle-Katalog zu blättern. Haben die keine Website? Der Seehofer (CDU) gehört in eine Internet-Schulung und nicht […]

Continue Reading

Deutschlands kühlste Köpfe fordern Opels Insolvenz

Innenminister Wolfgang Schäuble und Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg denken offen über eine Insolvenz des Autobauers Opel nach. Mitarbeiter, Gewerkschafter, SPD und Grüne sind entsetzt. Gewerkschafter Klaus Franz argumentiert mit Vertrauensverlust bei Kunden und Absatzeinbrüchen, SPD-Sprecher Björn Böhning hält dies für russisches Roulette und der Fraktionschefin der Grünen Thea Dückert fehlen dafür „belastbare Daten“. Hessens Ministerpräsident […]

Continue Reading

Insolvenz nach dem Frühstück

Haus weg, Auto weg – wegen ein paar Brötchen Wenn ein Unternehmer (Bäcker, Mezger, Gastwirt) einen Teil seiner produzierten und zum Verkauf bestimmte Ware selbst verwendet, dann heisst es oft „kostet mich billig, krieg ich zum Einkaufspreis“. Aber geht die Rechnung auf? Eigenverbrauch zum Einkaufspreis Ein Bäckermeister und seine Familie gönnen sich jeden Morgen sechs […]

Continue Reading

Chapter 11 oder Chapter 7 – Was passiert mit Aktien, Anleihen und Krediten?

Übersteigt die Summe der Verbindlichkeiten die Summe der Unternehmenswerte, muss ein US-Unternehmen dies seinem Bundesinsolvenzgericht melden. Es hat dann mehrere Möglichkeiten: vollständige Liquidation gemäss Chapter 7 (meiste Form der Insolvenz in den USA) beaufsichtigte Insolvenz und Reorganisation gemäss Chapter 11 individuelle Restrukturierung der Schulden nach Chapter 13. Bei Liquidation nach Chapter 7 stellt das Unternehmen […]

Continue Reading