SCHUFA-Klausel und ihre Konsequenzen für Verbraucher

Welche Konsequenzen hat die SCHUFA-Klausel für Verbraucher? Solange nur Banken und SCHUFA Verbraucher-Daten mit deren Erlaubnis austauschten, war das kaum ein Problem. Die Betroffene bekamen bei Negativ-Einträgen eben keinen Kredit oder im schlimmsten Fall kein Konto. Existenz und Teilhabe an der Gesellschaft waren dadurch nicht gefährdet. Auch konnten die Schuldner sicher sein, dass zurückgeführte Überziehungen […]

Continue Reading

SCHUFA-Klausel und ihre Bedeutung für Verbraucher

Was bedeutet die SCHUFA-Klausel für Verbraucher? Ist die Erlaubnis zum Datenaustausch mit der SCHUFA einmal erteilt, darf der Vertragspartner zum Beispiel Name, Adresse, Geburtsdatum, Familienstand, Konten und Kontostände, Kreditanfragen, Kreditverträge und Kreditbeanspruchung, Kreditkarten, ec-Karten, Überziehungen, offene Forderungen, Zahlungsausfälle, aber auch Mobilfunkverträge, Mietverträge, den Ratenkauf zu Weihnachten, Vertragslaufzeiten, Höhe der Raten, kurz alles, was irgendwie wirtschaftlich […]

Continue Reading

SCHUFA-Klausel – Was ist das?

Was ist eine SCHUFA-Klausel? Die sogenannte SCHUFA-Klausel ist die schriftliche rechtsverbindliche Erlaubnis von einer Privatperson (meist ein Verbraucher), dass ein Vertragspartner (zum Beispiel eine Bank oder Telefongesellschaft) während einer Geschäftsbeziehung persönliche und wirtschaftliche Daten erheben und mit der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (SCHUFA Holding AG) austauschen darf. Auch wenn es keine Pflicht zur Unterzeichnung der […]

Continue Reading

Kredit-Affäre Wulffs steht für “schwarz-gelbe Wirtschaftskompetenz”

Hotelsteuer, Laufzeitverlängerung, Plagiatsaffären, Panzer-Deal, Bankenrettung – Wulffs Kredit-Affäre rundet die schwarz-gelbe Dekadenz ab. Angela Merkels Bundespräsident Christian Wulff gibt das Symbol für schwarz-gelbe Glaubwürdigkeit. Die unverbrüchliche Freundschaft des CDU-Politikers im höchsten deutschen Amt zu Wirtschaftsgrößen hat System. So senkten kurz nach ihrer Machtübernahme Ende 2009 CDU, CSU und FDP zum 01. Januar 2010 die Mehrwertsteuer […]

Continue Reading

Kredit-Affäre: Bundespräsident Wulff bedauert – Schwamm drüber?

Kredit-Affäre: Bundespräsident Wulff lässt sein Bedauern ausdrücken. Glauben wir ihm? In der Kredit-Affäre hat Bundespräsident Christian Wulff (CDU) sein Bedauern ausgedrückt – oder besser – es über das Bundespräsidialamt ausdrücken lassen. In der Tat könnte die Angelegenheit damit erledigt sein. Auch ein niedersächsischer Ministerpräsident darf für sein privates Haus einen Privatkredit aufnehmen. Hilft ihm eine […]

Continue Reading

Kredit-Affäre um Bundespräsident Wulff: Keine heikle Geschäftsbeziehung?

Kredit-Affäre: Wulff und Kreditgeberin streiten geschäftliche Beziehung ab. Bestand keine Verbindung zum Unternehmer? Im Februar 2010 – wenige Monate vor seiner Wahl zum Bundespräsidenten – verneinte der damalige niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) eine Anfrage der Grünen nach einer Geschäftsbeziehung zum niedersächsischen Unternehmer Egon Geerkens. Die CDU-nahe BILD berichtete heute aber, dass Wulff im Jahre […]

Continue Reading

Bundespräsident: Freundschaftskredit für Christian Wulff über halbe Million Euro von Unternehmer-Ehepaar?

Bundespräsident: Erhielt Christian Wulff durch Unternehmerfamilie 500 000 Euro zum Freundschaftszins von vier statt den marktüblichen neun Prozent? Hat der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) sein Parlament getäuscht, als er die zinsgünstige Finanzierung seines Privathauses durch Unternehmergattin Geerkens auf Anfrage verschwieg? Wie die CDU-nahe BILD berichtet, war die Familie Wulff in der Business-Class von […]

Continue Reading