Das Schicksal der Euro-Chips ist besiegelt

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat das Ende des Euro eingeläutet, weil eine wachsweiche Währung niemand mehr akzeptiert. Der Bank-Lobbyist und mutmaßliche Bilanzfälscher alias EZB-Chef Mario Draghi hatte gestern in der historischen Pressekonferenz verkündet, dass die EZB gegen den alleinigen Widerstand unseres Bundesbank-Chefs Jens Weidmann künftig hemmungslos und ohne Ende die südländischen Schuldensünder mit Aufkäufen derer […]

Continue Reading

Inflation: Euro vs D-Mark – Teuro entlarvt

Inflation: Teuro schlägt D-Mark. Wahrnehmung der Bürger ist berechtigt. Das Argument für den vermeintlich “stabilen” Euro, was oft in Politik und auch heute wieder in den Medien herumgeistert, ist schon mehr als abenteuerlich: Zwar haben sich wichtige Waren wie Lebensmittel und Energie in den letzten Jahren in der Tat massiv verteuert, dagegen seien aber weit […]

Continue Reading

Euro kratzt an 1,30 US-Dollar – Entwarnung an den Devisenmärkten?

Am Freitag kostete der Euro fast 1,30 US-Dollar. Eine Entwicklung, welche die Analysten ob der jüngsten Verwerfungen innerhalb Europas wohl überrascht haben dürfte. Gemäss Medienberichten gehen Währungsexperten nunmehr von einem weiteren Anstieg der Gemeinschaftswährung aus. Da ist zum einen die relative Ruhe innerhalb des europäischen Währungsraumes. Da sind zum anderen die jüngsten Interventionen der EZB, […]

Continue Reading

Euro noch immer überbewertet?

Der Euro startete nahezu in Parität zum US-Dollar. Dann lief er los. Ohne Rücksicht auf ihre fundamentalen Daten legte unsere Gemeinschaftswährung bis zu 60 Prozent zu, was zu keinem Zeitpunkt durch Konjunktur- oder Zinsentwicklung gerechtfertigt war. Obwohl schon näher an der Realität, notiert der Euro derzeit noch immer zwischen 1,25 und 1,26 US-Dollar. Die Zinsen […]

Continue Reading

1,4328 US-Dollar je Euro

Das war heute der Tiefststand des Euro-US-Dollar-Spots. Vielleicht kommt in den nächsten Tagen eine Gegenreaktion. Ich denke aber, dass der US-Dollar gegenüber dem Euro noch stärker werden könnte. Schliesslich müssen sich die Shorties wieder eindecken. Der Chart sieht jedenfalls kurzfristig gut aus. Eine mittel- oder langfristige Entwarnung gibt es noch nicht. Keine Anlage- oder Spekulationsberatung! […]

Continue Reading

Euro unter 1,46 US-Dollar

Der Euro ist heute teilweise unter die Marke von 1,46 US-Dollar gefallen. Sein Tiefstkurs lag per 15.15 Uhr bei 1,4524 US-Dollar für einen Euro. Der Referenzkurs wurde auf 1,4549 US-Dollar je Euro festgelegt, meldet Finanzent.net. Der Chart des Euro-US-Dollar-Spots sieht gut aus, hat den 38-Tage-Durchschnitt nach unten durchbrochen und könnte wieder in seinen normalen Aufwärtstrend […]

Continue Reading