Intel kickt Markennamen "Pentium"

IT

Intel-CPUs erhalten zukünftig die Beinamen Solo und Duo

Santa Clara – Halbleiterproduzent Intel lässt das Pentium-Branding für seine Prozessoren auslaufen. Das berichtet das US-Branchenportal Cnet unter Berufung auf gut informierte Insiderkreise. Der im Januar erscheinende Notebook-Prozessor Yonah werde nicht mehr unter dem Markennamen Pentium geführt, sondern ist mit dem Beinamen „Solo“ oder „Duo“ erhältlich. Damit sollen die Prozessoren mit ihrer unterschiedlichen Core-Architektur für die Computerbenutzer leichter zu unterschieden sein. Duo meint, dass der Chip zwei Kerne besitzt. Solo deutet auf einen Single-Core-CPU hin.

pressetext

Technorati-Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.