Börsengang der Bahn verschoben

Unternehmen
Aber nicht aufgehoben. Wie die Deutsche Bahn gestern mitteilte, wurde der Börsengang der Bahn-Tochter DB Mobility Logistics AG „angesichts der extremen Unsicherheiten an den Finanzmärkten und zur Wahrung eines fairen Preises“ verschoben. Ein neuer Versuch soll bei einem besseren Marktumfeld gestartet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.