Hugo Boss statt Pisa – So mogeln Männer sich in die Chef-Etagen

Karriere

Pisa hat nicht funktioniert. Jetzt versucht Man(n) seine Bildungslücken hinter glänzender Fassade zu verbergen. Gemäss einer Studie pflegen sich 89 Prozent der Männer vorrangig für ihre Karriere, meldet n-tv. Die Palette reicht vom Duftwässerchen über Anti-Faltencreme bis zu gnadenloser Anwendung von Kalt- oder Warmwachs gegen verschiedenste Körperbehaarungen.

Also ich hab ja nichts gegen ein gepflegtes Äusseres. Aber mir würde echt was fehlen, wenn ich mir für meinen Chef die Brust rasieren müsste. Wobei mir die smarten Handy-Typen mit ihrem Denglish schon immer sehr suspekt waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.